Unsere Mission

Missionsprokura – die Kontaktstelle und Organisationszentrale der Missionsarbeit

Unsere Schwestern arbeiten auf verschiedenen Kontinenten  – Europa, Asien, Südamerika –  in der Mission. Dabei ist ihre Blickrichtung bestimmt durch die Bedürfnisse „des armen Kindes“ – diese Prägung gehört seit der Ordensgründung durch Clara Fey zum Wesen unserer Kongregation.

Indonesien

Unsere Mission: Indonesien

Yogyakarta ist eine Stadt im Zentrum der indonesischen Insel Java. Die Stadt bildet zusammen mit der Nachbarstadt Surakarta das Zentrum der traditionellen javanischen Kultur und ist aufgrund ihrer zahlreichen…

» weiterlesen

Kolumbien

Unsere Mission: Kolumbien

Im Laufe der Geschichte wurde das Land Kolumbien immer wieder vor immense gesellschaftliche und politische Herausforderungen gestellt. Durch mentale Stärke, Willensanstrengungen und ungebrochenem Glauben an…

» weiterlesen

Peru

Unsere Mission: Peru

Peru ist nach Brasilien und Argentinien flächenmäßig das drittgrößte Land in Südamerika. Iquitos ist mit über 400.000 Einwohnern (Schätzung 2011) die größte Stadt im tropischen Regenwald dieses südamerikanischen…

» weiterlesen

Kasachstan

Unsere Mission: Lettland 

Die Schwestern vom armen Kinde Jesus leben und arbeiten seit 1927 in Lettland. Auf Bitte des Erzbischofs Antonijs Springovics kamen zunächst fünf Schwestern aus Österreich, die sich schnell im Land einlebten…

» weiterlesen

 

Spenden aus unseren Klöstern sowie von Unterstützern im In- und Ausland bilden die finanzielle Grundlage der Arbeit zum Wohl der Kinder und Familien. Die Spenden werden in der Missionsprokura der Kongregation der Schwestern vom armen Kinde Jesus in Aachen verwaltet und bearbeitet. „Prokura“ bedeutet „Fürsorge“ und meint die Unterstützung der Schwestern in der Missionsarbeit in verschiedenen organisatorischen Belangen. Sie ist ein wichtiges Bindeglied zwischen den Zweigen unserer Kongregation in aller Welt und bildet sozusagen die Brücke von Aachen aus auf die verschiedenen Kontinente, auf denen unsere Schwestern leben und arbeiten. So wird ein bescheidener Beitrag dazu geleistet, die Sorge Gottes um alle Menschen und seine erfahrbare Nähe in Jesus Christus auf der ganzen Welt zu bezeugen und gleichzeitig hier in Deutschland die missionarische Mitverantwortung aller Christen zu stärken.

Spendengelder werden nach der Buchung in voller Höhe in die Länder und Projekte überwiesen, für die der Spender sie bestimmt hat. Es werden keine Verwaltungskosten einbehalten. Als Spender erhalten Sie eine Spendenbescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt. Einmal im Jahr – zur Weihnachtszeit – berichten unsere Schwestern aus ihrer Arbeit.

Die organisatorische und finanzielle Unterstützung der Arbeit auf den verschiedenen Kontinenten bedeutet immer auch Begegnung und Austausch mit den unterschiedlichen Kulturen. Wir laden Sie herzlich ein, sich auf diesen Seiten über unsere Missionsarbeit zu informieren und so an diesem Austausch teilzunehmen.

Die verantwortliche Missionsprokuratorin ist Sr. Mariette Pitono PIJ, die aus Indonesien stammt, aber seit vielen Jahren in Europa lebt und arbeitet. Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich an Frau Stockhausen im Generalsekretariat wenden.

  • Kontakt

    Generalat der Kongregation der Schwestern vom armen Kinde Jesus e.V.
    Jakobstraße 19
    D-52064 Aachen

    E-Mail: generalsekretariat@manete-in-me.org
    Tel.: +49 241 99 023 700
    Fax: +49 241 99 023 702

    Sprechzeiten Generalsekretariat: In der Regel dienstags und donnerstags 09.00 Uhr – 12.00 Uhr

     

© Kongregation der Schwestern vom armen Kinde Jesus | Webdesign: XIQIT GmbH
Kontakt | Impressum | Datenschutz