Kleine Hände – großer Profit – Kinderarbeit – Vortrag von Benjamin Pütter

Welches ungeahnte Leid sich in unserer Warenwelt verbirgt.

Vortrag von Benjamin Pütter, Mittwoch, 26.9.2018, 19:00 Uhr, Kind-Jesu-Kapelle, Aachen,  Jakobstraße 19

Kinderarbeit ist international verboten. Trotzdem schuften Millionen Kinder unter den unwürdigsten Bedingungen für unsere Produkte, z. B. für Schmuck, Teppiche und Natursteine. Der Kinderarbeitsexperte Benjamin Pütter ist schon über 80-mal durch Indien gereist, das Land mit den meisten Kinderarbeitern. Er berichtet von Mädchen und Jungen, die teilweise bereits mit fünf Jahren ganztags arbeiten müssen, prangert die Machenschaften skrupelloser Firmenchefs an und deckt auf, warum auch wir unwissentlich Produkte aus Kinderarbeit kaufen.

Seit November 2015 berät Benjamin Pütter das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ zum Thema Kinderarbeit. Beraten – für den 57-jährigen ist das nichts, was man nur vom Schreibtisch aus tun kann. „Ich arbeite immer vor Ort, gehe investigativ vor und spreche viel mit den Kindern“, erzählt er. Dass weltweit etwa 153 Millionen Mädchen und Jungen arbeiten, mehr als die Hälfte von ihnen unter ausbeuterischen Bedingungen ist für ihn ein unhaltbarer Zustand ( https://youtu.be/Q-05YZtdDNU)

Dieser Beitrag wurde in Allgemein veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.
© Kongregation der Schwestern vom armen Kinde Jesus | Webdesign: XIQIT GmbH
Kontakt | Impressum | Datenschutz